Poseidon / Therme Poseidon-Gärten - Ischia

TORRI IN FESTA

21. – 27. Juni 2015

IV. P.R.A.M Premio Restauro per le Architetture Mediterranee. Abschluß-Gala für geladene Gäste, Preisverleihung und Ausstellung der eingereichten Projekte

Kategorie: Ereignis

Der IV. Internationale Architekturpreis "Restauro e le Architetture Mediterranee" findet auf Ischia im Rahmen der Veranstaltung "Torri in festa" statt. 

Bei dieser Veranstaltung gibt es eine Reihe von Events in den monumentalen Aussichtstürmen, die in der Zeit des 15. Jahrhunderts zur Verteidung der Insel gebaut wurden. 500 Jahre danach stehen sie immer noch geauso imposant da und stechen stolz und mächtig aus dem quirligen Gassenwirrwarr des historischen Zentrums des Städtchens Forio gen Himmel empor. Das damals ausgeklügelte Verteidigungssystem war außergewöhnlich, bestehend aus 12 immer noch gut erhaltenen Türmen, wovon einige rund und andere quadratisch geformt sind. Fast alle sind mittlerweile in privater Hand, außer dem Torrione, der auch der größte Turm ist. Darin sind das Städtische Museum (klein aber fein, mit zeitbegrenzten Ausstellungen) und das Museo Maltese untergebracht. Letzeres ist ein wahrhaftiges kleines Juwel der Kunstszene, mit seiner Dauerausstellung der Zeichnungen und Skulpturen eines bekannten aus Forio stammenden Künstlers, der Ende des 19. Jahrhunderts bis zu seinem Tode dort gelebt und gearbeitet hat.

Ziel dieser Veranstaltung ist es, diese einzigartigen architektonischen Zeitzeugen  der Vergangenheit nicht nur zu erhalten und zu restaurieren, sondern auch kulturell aufzuwerten, indem sie   öffentlich zugänglich sein sollten. Außerdem gibt es den Wunsch, diese Torri als UNESCO Welterbe vorzuschlagen.   

Wie immer endet die Veranstaltung mit einem Gala-Abend in den Poseidon-Gärten mit der Preisverleihung und der Austellung aller Werke, die für die Teilnahme am Internationalen Wettbewerb für Architektur und Restaurierung-PRAM eingereicht wurden. Thema dieses Jahres 2015 ist die "Aufwertung und Verschönerung einiger Orte und Landschaften entlang der neapolitanischen Küste". Da gibt es Restaurierungsprojekte für historische Bauten und Landschaftsteile sowie Projekte für zeitgenössische Architektur im Golf von Neapel, in Pozzuoli, in den Campi Flegrei, auf den Inseln Capri, Ischia und Procida – alle wollen eine kulturelle und umweltbedingte Aufwertung erzielen.   

Weitere Infos